SU HOTVOLLEYS YBBS

Gemeinsam gewinnen

 

  • 1
  • 2
  • 3
SSV HIB Liebenau vs. SU Hotvolleys Ybbs 01.04.2017 - 17:00 Uhr
2.Bundesliga
Countdown
abgelaufen

Erster Sieg und weitere Niederlage in der Meisterrunde


Union volleyteam Südstadt gegen SU Hotvolleys Ybbs
1:3 (12:25; 21:25; 25:20; 17:25)

Eine klare Angelegenheit war das Spiel gegen Südstadt. Bereits zu Beginn spielten sich die Ybbserinnen mit einer Serviceserie von Mittelblockerin Melanie Zeilinger einen Vorsprung von 16:2 heraus. Mit 25:12 ging dieser an die Ybbserinnen.
In Satz 2 fanden die Gastgeberinnen besser ins Spiel, dennoch behielt die Bician Truppe die Oberhand und holte sich auch diesen Satz mit 25:21.
Statt den Sack nun zu zumachen verschliefen die Ybbserinnen bereits den Beginn von Satz 3. Deutlich zu viele Eigenfehler führten dazu, dass sich Südstadt einen Vorsprung herausspielen konnte und mit 20:25 musste dieser Satz abgegeben werden.
In Satz 4 konnten sich die Hotvolleygirls noch einmal sammeln und zeigten wieder Siegeswillen. Wie in Satz 1 ließen sie den Südstädterinnen nur wenig Chancen zu Punkten. Der Matchball wurde von den Gastgeberinnen zwar noch 5 mal abgewährt, dennoch konnten die Ybbserinnen den Satz mit 25:17 für sich entscheiden.


VBC Krottendorf gegen SU Hotvolleys Ybbs
3:1 (20:25; 25:20; 26:24; 25:9)

Auch Tags darauf starteten die Ybbserinnen motiviert in das Spiel gegen Krottendorf. Ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte sich, mit dem besseren Ende für die Hotvolleygirls. Mit 25:20 konnten sie sich Satz 1 sichern.
In Satz 2 wendete sich das Blatt, obwohl die Ybbserinnen immer wieder einen 4 Punkte Rückstand ausgleichen konnten zogen die Steirerinnen gegen Ende davon. 20:25 endete dieser Satz.
Satz 3 verlief ähnlich wie der 2. Satz. Doch gegen Ende konnten sich die Ybbserinnen nocheinmal heranspielen, dennoch musste auch dieser mit 24:26 abgegeben werden.
In Satz 4 war dann die Luft endgültig heraußen. Gegen die starken Angriffe der Steirerinnen und die Verteidigung einer Gummiwand konnten die Ybbserinnen nurmehr wenig anrichten. Bei 9:25 war nichtsmehr zu holen.

Mit 15 Tabellenpunkten liegen die Ybbserinnen somit auf Platz 5.

Kader: Verena Schirchl (K), Lisa Rappel (L). Daniela Rappel, Melanie Zeilinger, Constanze Widrich, Eva Kreinecker, Petra Wenzl, Barbara Neumann, Tatiana Mihalova

Coach: Jaro Bician

_______________________________________________________________________________________________________________

Weiterer Ausfall und keine Punkte beim Spiel in Graz

ATSE Graz gegen SU Hotvolleys Ybbs

 

3:1 (25:16; 25:17; 23:25; 25:20)

 

Unter keinem guten Stern stand das Auswärtsspiel gegen ATSE Graz. Wegen weiteren Ausfällen von Diagonalspielerin Katrin Elletzhofer und Aufspielerin Tanja Mihalova bekamen die Ybbserinnen Verstärkung von Barbara Neumann, die frisch von ihrem Auslandssemester zurückkehrte. Nach der langen Reise in die Steiermark starteten die Hotvolleygirls etwas zu verschlafen ins Spiel. Die stark spielenden Grazerinnen zeigten schnell ihr können beim Angriff und in der Verteidigung und machten der Bician-Truppe das Punkten schwer. Schnell entstand ein Rückstand, der bis zum Ende nicht aufzuholen war. Somit musste Satz 1 bei 16:25 abgegeben werden.

 

Auch in Satz 2 kamen die Ybbserinnen nicht richtig in Fahrt. Die Steirerinnen dominierten durchgehend und ließen den Donaustädterinnen nur wenige Chancen an Punkte zu kommen. Bei 17:25 ging auch dieser Satz nach Graz.

 

Erst in Satz 3 fingen sich die Hotvolleygirls und konterten fokussiert mit einem starken Service und druckvollen Angriffen.  Ein kleiner Vorsprung konnte somit erstmals erzielt werden, doch das Schicksal meinste es nicht gut mit den Donaustädterinnen. Gegen Mitte des Satzes verletzte sich Aufspielerin Katarzyna Wajsbard beim Versuch noch einen Ball zu retten so unglücklich am Ellenbogen, dass ein weiterspielen nicht möglich war. Nun musste improvisiert werden und Barbara Neumann durfte ihr können als Aufspielerin (was unter normalen Umständen nicht ihre Position ist) unter Beweis stellen. Für das gesamte Team war klar, dass nun jeder ein Schäufchen Kampfgeist drauflegen muss, um den Satz noch zu gewinnen. Punkt für Punkt kämpften sich die Mädels an das Satzende und bei 25:23 konnten sich die Ybbserinnen noch verdient den Satz sichern.

Die Hoffnung auf einen Punkt lebte, aber in Satz 4 dominierte abermals ATSE Graz. Phasenweise konnten sich die Hotvolleygirls noch heranspielen, aber gegen Ende musste auch dieser Satz mit 20:25 abgegeben werden.

Kader: Verena Schirchl (K), Lisa Rappel (L), Daniela Rappel, Melanie Zeilinger, Constanze Widrich, Petra Wenzl, Barbara Neumann, Eva Kreinecker, Katarzyna Wajsbard
Coach: Jaro Bician

_____________________________________________________________________________________________________________

Erstes Spiel im Play-off bringt einen Punkt

SU Hotvolleys Ybbs gegen VBC Krottendorf
2:3 (23:25; 25:20; 22:25; 25:21; 9:15)
 
 
Beim ersten Spiel in der Meisterrunde trafen die Hotvolleygirls auf die noch unbekannten Steirerinnen aus Krottendorf. Gleich zu Beginn entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Das starke Service der Gäste brachte die Ybbser Annahmespielerinnen zum verzweifeln und Satz 1 musste somit bei 23:25 abgegeben werden.
In Satz 2 fanden die Hotvolleyirls besser ins Spiel. Die Annahme stabilisierte sich und somit konnten auch starke Angriffe über die Mitte gespielt werden. Satz 2 ging mit 25:20 an Ybbs.
Auch in Satz 3 hatte die Bician-Truppe lange die Nase vorn, doch gegen Ende dominierten die Steirerinnen erneut und holten sich auch diesen Satz mit 22:25.
In Satz 4 war dann vorerst die Luft raus. Zu viele Annahmefehler erschwerten es, den nötigen Druck im Angriff aufzubauen und schnell hinkten die Ybbserinnen einen 5 Punkte Rückstand hinterher. Erst bei 16:21 wendete sich das Blatt und Mittelblockerin Constanze Widrich beendete den Satz mit einer 9-Punkte-Serviceserie bei 25:21.
Die Chance auf den Matchgewinn lebte wieder und der Entscheidende 5. Satz musste gespielt werden. Leider konnten die Hotvolleygirls nicht mehr an den Punkteflow des vorigen Satzes anknüpfen und Krottendorf fand wieder zurück ins Spiel. Nach über 2 Stunden Spielzeit musste dann bei 9:15 auch Satz 5 an die Gäste abgegeben werden.
Bereits nächsten Samstag gilt es auswärts neue Punkte gegen ATSE Graz zu erspielen.
 
Kader: Verena Schirchl (K), Lisa Rappel (L), Daniela Rappel, Katrin Elletzhofer, Melanie Zeilinger, Constanze Widrich, Eva Kreinecker, Petra Wenzl, Tatiana Mihalova, Katarzya Wajsbard
Coach: Jaro Bician
 
                                           
____________________________________________________________________________________________________________________
 

Noch eine Nominierte

JUHU! Auch unsere Bundesligaspielerin Alexandra Pany wurde in ihrem Heimatbezirk Waidhofen an der Thaya als NÖN Sportlerin des Jahres nominiert! Bereits im Vorjahr durfte sie sich über den Titel freuen! :-) Helft ihr dabei, auch dieses Jahr wieder zur Sportlerin des Jahres gewählt zu werden.

WIE? Link anklicken und für Alexandra Pany abstimmen
WIE OFT? Am besten jeden Tag ;-)

http://www.noen.at/sportlerwahl/jetzt-abstimmen-noen-sportlerwahl-in-waidhofen/37.458.283

____________________________________________________________________________________________________________

Sponsoren & Unterstützer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25

Kontakt

SU Hotvolleys Ybbs
Herrengasse 23
3370 Ybbs an der Donau
E-Mail: info@su-hotvolleys.at

 Facebook

 

 

Spielen Sie mit!

Unsere Mannschaften sind ständig auf der Suche nach Verstärkung.

Sprechen Sie uns einfach an!

Wann Training ist, erfahren Sie unter Menüpunkt Trainingszeiten.

Download Freewww.bigtheme.net/joomla Joomla Templates Responsive