SU HOTVOLLEYS YBBS

Gemeinsam gewinnen

 

  • 1
  • 2
  • 3

Save the Date: Nachwuchstraining - jeden DO 17-19 Uhr im FZZ Ybbs

 

 

Die Hotvolleygirls sind wieder zurück auf Siegeskurs

SU Hotvolleys Ybbs gegen TI-Volley/2
3:0 (25:20; 25:21; 25:22)

Beim bereits zweiten Spiel gegen TI-Volley/2 konnten die Ybbserinnen wieder mit einem wichtigen Sieg auftrumpfen.
Gleich von Beginn an ließ die Bician-Truppe nichts anbrennen und spielte sich druckvoll in Führung. Nach einer Serviceserie von Diagonalspielerin Eva Kreinecker konnten sich die Gastgeberinnen klar absetzen und entschieden somit Satz 1 mit 25:20 für sich.
Satz 2 begann, wie so oft, holprig auf Ybbser Seite. Die Annahme hatte Schwierigkeiten den Ball unter Kontrolle zu bringen, was sich die Tirolerinnen zu nutzen machten und einen Vorsprung herausspielten.
Dennoch fanden die Donaustädterinnen wieder ins Spiel und konnten den Rückstand wieder gut machen. Doch auch auf Seiten der jungen Tirolerinnen wurden sehenswerte Spielzüge gezeigt. Gegen Ende ging der Satz wieder an die Gastgeberinnen mit 25:21.
Mit einem ähnlichen Rückstand starteten die Hotvolleygirls auch in Satz 3. 5 Punkte hatten die Ybbserinnen ab der ersten Auszeit wieder gut zu machen. Die Innsbruckerinnen fanden immer besser ins Spiel und machten der Ybbser Verteidigung schwer zu schaffen. Beim Spielstand von 18:22 hieß es noch einmal Nerven behalten. Eine souveräne Serviceserie von Topscorerin der Liga Alexandra Pany drehte den Satz zu Gunsten der Ybbserinnen noch einmal und der Endstand von 25:22 brachte den Hotvolleygirls 3 weitere Tabellenpunkte ohne Satzverlust.

"Das heute war ein gutes Spiel. Die Innsbruckerinnen, als auch wir haben uns spielerisch seit dem ersten aufeinandertreffen gesteigert. Umso wichtiger ist daher, dass wir auch die Rückrunde mit einem 3:0 besiegeln konnten", so Trainer Jaroslav Bician.

Jetzt heißt es erst einmal ein Wochenende Pause für die Ybbserinnen, bevor der nächste Schlager am 8. Dezember gegen Derbygegner Mank am Programm steht.

Kader: Verena Schirchl (K), Lisa Rappel (L), Daniela Rappel, Constanze Widrich, Melanie Zeilinger, Petra Wenzl, Alexandra Pany, Katarzyna Wajsbard, Eva Kreinecker, Tatiana Mihalova, Eva Moser
Verletzt: Katrin Elletzhofer
Coach: Jaro Bician

____________________________________________________________________________________________________________________

Endlich wieder Punkte bei den Hotvolleygirls gegen Derbygegner Melk

SU Hotvolleys Ybbs gegen UVF Melk
3:0 (25:11; 25:21; 25:22)


Nach 2 eher ernüchternden Spielen gegen Dornbirn und UWW in den Vorwochen konnten die Ybbserinnen im Derby gegen Melk nun wieder einen wichtigen 3:0 Sieg verbuchen.
Ganz nach Plan verlief der Start im ersten Satz. Mit einem druckvollen Service konnten die Melkerinnen schnell unter Kontrolle gebracht werden und gefahrlos erspielte sich die Bician- Truppe ein 25:11.
Anders verlief Satz 2. Auch Melk packte sein druckvolles Service aus und die Annahme der Ybbserinnen versagte. Somit mussten die Gastgeberinnen einen 0:6 Punkterückstand wieder gut machen. Wie so oft gelang die Wende und es konnte wieder sicherer aufgespielt werden. In allen Elementen funktionierten die Aufgaben bis bei 23:15 wieder der Faden riss und Melk sich noch über die 20er Marke spielen konnte. Bei 25:21 ging jedoch der Satz noch an Ybbs.
Da man die Gäste in Satz 2 etwas zu viel ins Spiel kommen lassen hatte, war Satz 3 alles andere als einfach zu dominieren. Bis gegen Ende waren beide Teams gleichauf, mit dem besseren Ende für die Hotvolleygirls. Diese holten sich auch diesen Satz mit 25:22 und damit auch 3 weitere wichtige Punkte für die Tabelle.
Nächste Woche will man versuchen an diesen Erfolg anzuknüpfen und am Samstag um 17 Uhr im FZZ Ybbs gegen TI Volley/2 die nächsten Punkte zu holen.

Herzlichen Dank ans Ybbserl für die Übernahme an der Matchballspende und der Matchpatronanz!

Kader: Verena Schirchl (K), Lisa Rappel (L), Daniela Rappel, Melanie Zeilinger, Constanze Widrich, Alexandra Pany, Petra Wenzl, Eva Kreinecker, Eva Moser, Tatiana Mihalova, Katarzyna Wajsbard
Verletzt: Katrin Elletzhofer
Coach: Jaroslav Bician

_____________________________________________________________________________________________________________________

Platz 1 wurde abgegeben

SU Hotvolleys Ybbs gegen Union West-Wien
1:3 (25:20; 18:25; 17:25; 12:25)


Beim Spiel gegen Tabellenkonkurrenten Union West Wien gab es für die Ybbserinnen nichts zu holen.
Der Start verlief noch perfekt, durch eine starke Serviceserie von Eva Kreinecker konnten sich die Hotvolleygirls ein 10:1 herausspielen, dann riss jedoch die Glückssträhne, die stark spielenden Wienerinnen kämpften sich Punkt für Punkt heran. Beim Stand von 15:15 wurde es dann ernst. Die Bician-Truppen fing sich aber gegen Ende nochmal und sicherte sich Satz 1 mit 25:20.
Satz 2 begann ausgeglichen, bis beim Stand 12:12 Diagonalspielerin Katrin Elletzhofer beim angreifen umknickte und ausgewechselt werden musste. UWW nutzte die Chance und fand immer besser ins Spiel. Vor allem im Angriff und im Service dominierten sie das Spiel. 18:25 war somit das Endergebnis.
In Satz 3 funktionierte dann in der Feldverteidigung nichtsmehr. Erst beim 0:11 kam die Gegenwehr, dennoch war der Rückstand zu groß. Beim Stand 17:25 musste auch dieser Satz abgegeben werden.
Satz 4 verlief ähnlich enttäuschend. Es kamen keine druckvollen Spielzüge seitens der Ybbserinnen mehr zu Stande und Union West Wien war in allen Elementen überlegen. 12:25 war das Endergebnis von Satz 4.

Aber die Saison ist noch lange nicht vorbei, es gilt nun die eigenen Schwächen auszumärzen und sich besser auf die gegnerischen Teams vorzubereiten.
Nächste Chance ist bereits nächsten Sonntag gegen Derbygegner UVF Melk.

Kader: Verena Schirchl (K), Lisa Rappel (L), Daniela Rappel, Katrin Elletzhofer, Melanie Zeilinger, Eva Kreinecker, Petra Wenzl, Alexandra Pany, Constanze Widrich, Katarzyna Wajsbard, Tatiana Mihalova
Coach: Jaro Bician

 

__________________________________________________________________________________________________________________

Sieg und Niederlage beim Auswärtswochenende im Westen

SU Hotvolleys Ybbs gegen Union Inzing
3:0 (25:20; 25:16; 25:16)

Eine klare Sache war das Spiel gegen die noch ungeschlagenen Tirolerinnen. Gleich zu Beginn konnte die Bician-Truppe Druck aufbauen. In allen Elementen wurde konstant gespielt und somit konnten sich die Ybbserinnen gefahrlos Satz 1 mit 25:20 sichern.
Auch Satz 2 und 3 verliefen ähnlich, die Ybbserinnen dominierten in der Verteidigung als auch im Angriff und holten sich auch diese Sätze mit jeweils 25:16.
Mit 3 Punkten in der Tasche ging es Tags darauf weiter nach Vorarlberg, wo man auf die bereits bekannten Dornbirnerinnen traf.

SU Hotvolleys Ybbs gegen VC Dornbirn
0:3 (18:25; 16:25; 16:25)

Lehrgeld mussten die Hotvolleygirls hingegen beim 2. Spiel zahlen.
Die stark spielenden Vorarlbergerinnen waren auf die Gäste aus Ybbs bestens vorbereitet und konnten schnell das Spiel für sich bestimmen. Nur phasenweise konnten die Donaustädterinnen dagegenhalten, was für diesen Satz mit 18:25 nicht reichte.
Mit einer starken Blockserie starteten die Ybbserinnen in den 2. Satz und konnten sich einen 6:1 Vorsprung herausspielen, doch auch in diesem Satz riss der Faden und Vorarlberg holte sich wieder Punkt für Punkt. Bei 16:25 musste daher auch dieser Satz abgegeben werden.
Ähnlich auch Satz 3. Die Ybbserinnen fanden nicht ins Spiel zu viele Eigenfehler, eine unkonstante Annahme und daher zu wenig Druck beim Angriff waren ausschlaggebend für den Satzverlust bei 16:25.

"Heute haben wir Lehrgeld zahlen müssen. Wir sind nicht mit den besten Voraussetzungen nach Tirol und Vorarlberg gefahren, da wir Krankheitsbedingt auf 2 gute Spielerinnen von unserem sowieso schon kleinen Kader verzichten mussten. Dennoch ist es keine Ausrede das Spiel 0:3 zu verlieren. Dornbirn ist eine starke Mannschaft, da dürfen wir keinen Ball verschenken. Wir können jetzt nur daraus lernen und uns bestmöglich auf das Spiel nächste Woche gegen UWW vorbereiten." So das Resümee von Trainer Jaroslav Bician.

Kader: Verena Schirchl (K), Lisa Rappel (L), Daniela Rappel, Katrin Elletzhofer, Melanie Zeilinger, Eva Kreineker, Alexandra Pany, Katarzyna Wajsbard, Tatiana Mihalova
Krank: Constanze Widrich & Petra Wenzl
Trainer: Jaro Bician

_______________________________________________________________________________________________________________

Sponsoren & Unterstützer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26

Kontakt

SU Hotvolleys Ybbs
Herrengasse 23
3370 Ybbs an der Donau
E-Mail: info@su-hotvolleys.at

 Facebook

 

 

Spielen Sie mit!

Unsere Mannschaften sind ständig auf der Suche nach Verstärkung.

Sprechen Sie uns einfach an!

Wann Training ist, erfahren Sie unter Menüpunkt Trainingszeiten.

Download Freewww.bigtheme.net/joomla Joomla Templates Responsive